Lippenpflege im Winter

Sonntag, 29. Januar 2017










Wie der Titel schon verrät, möchte ich euch heute ein paar Tipps zur Lippenpflege im Winter geben. Dabei möchte ich vor allem auch darauf eingehen warum ich Lippenpflegeprodukte, wie Labello, Blistex oder Carmex schon längere Zeit abschwöre. Früher hingegen waren diese Produkte mein täglicher Begleiter. Wie wahrscheinlich viele von euch habe ich Lippenpflegestifte immer in der Tasche gehabt und noch dazu schön dick auf den Lippen aufgetragen.

Rissige, spannende Lippen
Der Alptraum von uns allen. Wenn die Lippen mal wieder so richtig brennen, geht der erste Griff meist zu einem Lippenpflegestift. Der Erfolg bleibt allerdings zu meist aus.
Ohne Pflege geht es allerdings auch nicht. Unsere Lippen haben nämlich keine eigenen Fett und Talgdrüsen - sie schaffen es daher nicht, sich selbst mit Feuchtigkeit zu versorgen.
Gerade deshalb ist es besonders wichtig die Lippen zu pflegen. Denn fahle, rissige Lippen machen kein wirklich schönes Bild. Und auch der Lieblingslippenstift erzielt nicht den gewünschten Effekt.

Chemiecocktail...
Ein Großteil der Lippenpflegestifte besteht aus künstlich erzeugten Silikonölen und Fetten. Silikonöl verflüchtigt sich nach wenigen Sekunden nach dem Auftrag - alles was bleibt ist ein dünner Chemie Film.
Der zweite Bestandteil, die Fette, können noch weniger überzeugen wie die Silikonöle. Die Lippen können die künstlich erzeugten Fette nämlich nicht, als pflegenden Stoff, aufnehmen. Bei mehrmaligen Auftrag trocknen die auf Erdöl basierenden Paraffine die Lippen sogar noch aus.

Krebserregend und erbgutschädigend 
Lippenpflegestifte wie Labello, Carmex und Blistex enthalten aromatische und gesättigte Kohlenwasserstoffe aus Mineralöl. Diese Stoffe sind in vielen Körperpflegeprodukten enthalten, allerdings verursachen sie über die Haut aufgetragen keine Schäden. Wenn man sie auf den Lippen aufträgt, kommen sie durch Essen, Trinken oder durch das Lecken über die Lippen ganz einfach in den Mund und dadurch in den Körper.

Wie ich meine Lippen pflege?
Trockene, rissige Lippen lassen sich vor allem im Winter nicht vermeiden.

- Peeling
Auch in Sachen Lippenpeelings versuche ich auf gekaufte Produkte zu verzichten. Denn dies kann man auch ganz einfach selber zusammenmischen. Ich mache dies meist mit Zucker und Olivenöl. 
Oder wenn es mal schnell gehen muss, könnt ihr eure Lippen auch ganz einfach mit einer Zahnbürste peelen. Am einfachsten geht dies mit einer Zahnbürste für Kinder.

- Lippenpflege
An meine Lippen kommt nur noch Honig. Honig auf die Lippen auftragen und für circa 10 Minuten einziehen lassen. ACHTUNG! Auch wenn die Versuchung groß ist den Honig danach mit der Zunge zu entfernen, tupft ihn lieber mit einem Kosmetiktuch ab, denn der Speichel würde die Lippen nur austrocknen.

Wie pflegt ihr eure Lippen?
Habt eine schöne Woche :*

Feel free to leave a comment ♡

  1. Sehr interessanter Post. Ich verwende meist einfach Lippenpflege aus der Drogerie. Burts Bees finde ich aber auch ziemlich gut :)
    Alina // alinacorona.de

    AntwortenLöschen
  2. Love the post dear!

    Would you like us to follow each other? Let me know on my blog
    Have a nice day!
    xoxo

    http://badassvampire.blogspot.rs/

    AntwortenLöschen