[Hautpflege]: DIY Blackhead Maske

Mittwoch, 6. Juli 2016

Im Rahmen meines neuen Social Media und Blog Konzepts habe ich angekündigt, dem Thema DIY noch einen größeren Raum auf meinem Blog zu bieten. Dafür habe ich erneut die liebe Veronika vom Blog Second Sense Design kontaktiert und sie gebeten mir einen passenden Banner zu gestalten. Leider habe ich es aufgrund des Stresses der vergangenen Wochen nicht geschafft euch die neue Reihe und den Banner vorzustellen. Aber heute ist es endlich so weit und euch erwarten noch ganz viele Artikel in dieser Rubrik. Heute möchte ich euch eine selbstgemachte Black Head Maske zeigen. Black Head Masken sind vor allem in Asien super gefragt und hier bei uns ziemlich teuer aber mit dieser Methode, die ich euch zeige, könnt ihr diese super einfach selbst herstellen.



Wenn ihr sämtliche Beautyblogs und Youtube Kanäle verfolgt, wisst ihr wahrscheinlich schon was jetzt kommt, aber ich wollte die Maske unbedingt auch selbst ausprobieren und das Ergebnis möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.


Für die Maske braucht ihr Bastelkleber (ich weiß, das hört sich wirklich komisch an) und Kohletabletten. Außerdem braucht ihr etwas womit ihr die Kohletabletten zerstampfen könnt.

Beim Bastelkleber müsst ihr unbedingt darauf achten,dass er nur aus natürlichen Inhaltsstoffen gemacht wurde und sich keine Warnhinweise darauf befinden.
Die Kohletabletten sollen die gesamten Giftstoffe aus der Haut ziehen. 



Ich habe also die Tabletten in einen Frischhaltebeutel gegeben und sie mit einem Glas zerstampft. Ich muss allerdings dazu sagen, dass meine Lösung bestimmt nicht die beste Lösung war. Das feine Kohlepulver ist nämlich durch den Beutel irgendwie durchgegangen und ich hatte dadurch überall schwarze Flecken. Nehmt also lieber ein Teller und versucht die Tabletten darauf zu zerkleinern. 


Danach gebt ihr den Bastelkleber hinzu und tragt die schwarze Masse am besten mit einem Pinsel auf das Gesicht auf. 


Ich habe die Maske jetzt nicht auf das gesamte Gesicht sondern nur auf Kinn und Nase aufgetragen. Nach circa 15 Minute einwirken, lässt sich die Masse relativ leicht abziehen. Anfangs dachte ich mir ich will unbedingt das Ergebnis mit euch teilen, aber diesen Anblick wollte ich euch wirklich ersparen. 

Viel Spaß beim Nachmachen.
Ich wünsche euch eine schöne Restwoche.







Feel free to leave a comment ♡

  1. Kleber? Wtf.. wär ich nie drauf gekommen.. :D
    Schöner Beitrag und toller Banner (:
    ♡♡♡♡♡

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Ergebnis wäre schon sehr spannend, aber irgendwie will ich mir keinen Kleber ins Gesicht schmieren, dein Beitrag ist aber trotzdem sehr toll geworden !♥

    xoxo Laura ♥
    https://liveitrosy.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. vielen dank fuer dein kommentar auf meinem blog.
    finger weg vom kleber! diesen trick machen sehr viele blogger aber hautarzte warnen davor. zu recht!

    xo. tthuy of RubyliXious

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich ja spannend an, aber hätte viel zu viel Angst vor dem Kleber! Folge dir nun, würde mich über Gegenbesuch freuen. :)
    <3 michelle // covered in copper

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :-)
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt, und finde ihn wirklich ganz toll. Dafür lasse ich natürlich auch gerne ein Abo da. Wenn du magst, kanns du ja auch bei mir mal vorbeischauen. Mein Blog ist noch ganz neu, und dreht sich ums kochen, ums genießen und ganz allgemein um einen gesunden Lebensstil. Ich würde mich sehr freuen.
    Liebste Grüße, Chiara ;-)

    https://kochtoepfchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Huhu :)
    Ein sehr interessanter Beitrag!
    Mir wäre das allerdings doch etwas zu gefährlich und einfach zu ungesund. Spannend ist das ganze natürlich schon... :D
    Kennst du diese Mitesser Stripes aus der Drogerie ? Ich habe da mal welche von... ich glaube es war Isana ausprobiert. Die haben noch nicht mal richtig geklebt. Extrem enttäuschend ._.
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag!
    Liebste Grüße
    Luise von dem Blog Falubeli

    AntwortenLöschen
  7. Toller Beitrag, davon hatte ich noch nichts gehört :) Dann hat es also funktioniert?

    Liebe Grüsse

    Flowery

    http://www.beautynature.ch

    AntwortenLöschen
  8. Oh, als ich den Bastelkleber gesehen habe, habe ich einen kleinen Schrecken bekommen. := Wie war denn für Dich persönlich das Endresultat?
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Wow, auf den Kleber als Bestandteil wäre ich nie gekommen... Eine tolle Idee, werde ich mal ausprobieren!
    Liebe Grüße!
    LIANA LAURIE

    AntwortenLöschen
  10. Wow, Bastelkleber klingt etwas gewagt, da hätte ich Angst, nach der Gesichtsbehandlung Ausschlag deshalb zu bekommen. Aber wie hat die Gesichtsbehandlung denn bei dir gewirkt? Bist du zufrieden damit, empfiehlst du es weiter oder würdest du doch eher den Gang ins Kosmetikstudio beziehungsweise Beauty Studio empfehlen?

    AntwortenLöschen