Da waren's nur noch 2 + DIY Gesichtsmasken

Sonntag, 7. Februar 2016

Halli, Hallo ihr Lieben, ja diesen Banner kennt ihr schon aber es hat sich etwas geändert. Der Name Blove³ wurde zu Blove², denn von nun an sind nur noch Sylwie und ich Blove. Nicht weil wir das so lustig finden, sondern weil es zu dritt einfach nicht gepasst hat. Sylwie und ich haben uns von Anfang an gut verstanden und sind was das Bloggen angeht auf einer Wellenlänge und bei ihr weiß ich, dass ich mich zu 100% auf ihr Wort verlassen kann. Was ohne jemanden schlecht machen zu wollen einfach zu dritt nicht der Fall war. Ich möchte jetzt auch gar nicht mehr dazu sagen, denn um das soll es heute auf keinen Fall gehen. Sylwie und ich haben nämlich jeweils ein DIY für eine Gesichtsmaske für euch.
Mädels mit unreiner Haut sind heute bei Sylwie richtig, denn sie zeigt euch wie ihr ganz easy eine Maske gegen eure Problemchen zaubert.
Bei mir gibt es eine Gesichtsmaske, die euch schon in den frühen Morgenstunden fit aussehen lässt, sozusagen einen kleinen Muntermacher für alle die keinen Kaffee leiden können. Kaffee wäre dann auch schon das Stichwort.

Zutaten
Kaffeesatz (aus dem Filter)
Honig
Olivenöl

Das Ganze ist wirklich ganz einfach, denn ihr müsst nur die oben genannten Zutaten zusammenmischen und schon ist eure Maske bereit um euch aufzuwecken.



Wie ihr seht ist die Konsistenz der Maske etwas flüssig, deshalb habe ich sie einfach mit einem Pinsel aufgetragen um nicht zu viel zu kleckern. Wenn ihr das nicht so gerne mögt, könnt ihr noch etwas Honig dazugeben, dann wird die Maske cremiger.



Nach 30 Minuten Einwirkzeit, wird die Maske mit lauwarmen Wasser abgespült, dadurch habt ihr zusätzlich noch einen sanften Peeling Effekt. Gesichtscreme drauf und schon könnt ihr frisch und munter in eure ganz gewöhnliche Morgenroutine starten.
Ich habe das Ganze früh am Morgen getestet und ich war danach wirklich wach und voller Elan. 


Vergesst nicht auch bei Sylwie vorbeizuschauen und freut euch auf weitere Kooperationen unter dem Namen Blove².

Macht ihr oft Masken selbst?
Werdet ihr diesen Muntermacher testen?




Feel free to leave a comment ♡

  1. Du bist süß, geht mir mit dir genauso. :-)
    Deine Maske klingt echt interessant. Ich denke für so freie Tage, an denen man nicht allzu früh aufstehen muss, ist die Maske echt perfekt.

    Liebste Grüße
    Sylwie von www.purejoyoflife.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Die Maske hört sich wirklich gut an! Ich finde deine Haut strahlt danach total frisch! :)
    Alles Liebe, Anna Lea
    http://growingcircles.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Post!:)

    Liebe Grüße, Ceyda von
    ceylanceydaa.blogspot.de
    letzter Beitrag:
    ceylanceydaa.blogspot.de/2016/02/januar-favoriten-wishlist-fashion.html

    AntwortenLöschen
  4. Super einfaches Rezept. Muss ich mal testen :)

    Liebe Grüsse

    flowery


    http://beautynature-ch.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  5. ich hab Gesichtsmasken noch nie selbst gemacht!!! muss ich echt Mal machen. Ein Peeling steht aber bei mir auf der Liste!

    guten Wochenstart,
    Vicky // The Golden Bun

    AntwortenLöschen
  6. Früher hatte ich auch mal einen Blog mit mehreren Personen, das ist gar nicht so einfach. Aber es ist immer gut wenn man dann doch eine passende Lösung findet. :) Die Maske finde ich super, geht ja anscheinend auch sehr schnell!
    Liebe Grüße und Dir noch eine tolle Woche!

    AntwortenLöschen
  7. wow, was für eine geniale Idee - und doch so einfach :)
    Das ist wahrscheinlich 1000x besser, als die ganze Chemie, die man aus der Drogerie bekommt *.*

    Liebste Grüße ❤
    Veronika | Second Sense Design

    AntwortenLöschen
  8. Die Maske habe ich tatsächlich auch schon mal sebst getestet :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  9. Hört sich ja gut an, das werde ich vielleicht gleich später mal ausprobieren, müsste eigentlich alles im Haus haben =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen